In eigener SacheInterviewsStatements

„Beherrschst du deine Geräte – oder beherrschen sie dich?“

By November 28, 2017Februar 14th, 2018No Comments

Heute im Interview: «digitale Diät»-Teammitglied und «Leaders Special»-Coach Sandra Vogel

Sandra Vogel, On-/Offline Coachdigitale Diät: Was ist Deine persönliche Motivation, Dich für «digitale Diät» zu engagieren?
Sandra Vogel: Die Digitalität prägt unsere Gesellschaft und ich werde in fast allen Lebensbereichen damit konfrontiert. Viele dieser Neuerungen finde ich spannend, inspirierend und praktisch. Sie machen meinen Alltag leicht und wendig. Andere wiederum scheinen mir überflüssig und ich mache mir zuweilen auch Sorgen, wenn ich darüber nachdenke wo diese Entwicklung noch hinführen wird.
In diesem Sinne geht es mir deshalb um eine gezielte (Aus-)Wahl und eine möglichst nützliche Integration der neuen Technologien in unseren Alltag. Das Bonmot „beherrschst du deine Geräte – oder beherrschen sie dich?“ gibt dafür eine einfache und einprägsame Leitlinie. Nur sind es manchmal die Menschen um uns herum, die eher merken wann wir die Beherrschung abgegeben haben…..

Kannst Du ein Beispiel nennen, wo Du aktuell Bedarf für eine digitale Diät siehst?
Sollte die Frage nicht umgekehrt lauten: Wo gibt es aktuell keinen Bedarf? In meinen Beratungen fällt mir regelmässig auf, mit wie vielen Veränderungen, Ablenkungen und Störungen Mitarbeitende und Führungskräfte konfrontiert sind und dies unabhängig von Ort, Branche oder Tätigkeiten. Die neuen Technologien erhöhen in vielen Bereichen das Tempo und die Verfügbarkeit, was wiederum eine raschere Reaktion nach sich zieht. So ist es oftmals die Auseinandersetzung mit den eigenen und fremden Erwartungen, welche zur Reflexion des digitalen Verhaltens führt. Es geht um das „wie, wo, wann und wozu“ beim Einsatz der neuen Möglichkeiten. Die Häufigkeit dieser Fragen ist in meinen Beratungsprozessen gestiegen, deshalb sehe ich da einen grossen Bedarf.

Wie sieht Deine persönlich digitale Diät aus?
Bei meiner Ernährung achte ich seit Jahren auf eine ausgewogene Diät und dies versuche ich nun auch digital umzusetzen. Ausgewogen heisst für mich, dass ich gezielt Medien, Programme oder Apps für meine Bedürfnisse auswähle und auch wieder lösche, wenn sie nicht mehr passen. So wie das Essen über die blosse Ernährung für mich ein Genuss ist, sollen mir die neuen Technologien den Alltag erleichtern und auch Spass machen.
Als Selbständige heisst es für mich auch berufliche und private Kanäle zu trennen. Auf meinem Smartphone lese ich keine beruflichen Mails, bin aber trotzdem privat erreichbar. Und bei aller Freude an den modernen Helferlein brauche ich einfach auch Zeiten, in denen ich mich ganz offline in der Natur bewege oder wie früher ein gutes Buch lese.